Inhaltsstoffe



Bambusessig:

 

Junge Bambus-Stängelsprossen enthalten einen hohen Anteil an Kieselsäure (bis zu 77%). Die aus dem Bambus schonend gewonnene Kieselsäure stärk das Bindegewebe und soll entzündungshemmende Stoffe binden und dadurch Hautunreinheiten wie Pickelchen und Rötungen verschinden lassen. Kieselsäure soll eine stabilisierende Wirkung auf Knochen, Gelenke, Bandscheiben, Wirbelsäule uns Stützapparat haben.

In der traditionellen chinesische Medizin TCM setzt man Bambus gegen Nervosität, Blutungen, Hämorrhoiden, Fieber, Bronchitis, Rückenschmerzen, Ischias, Hexenschuss, Osteoporose, Bandscheibenschäden, Arthritis, Blutstillung, Asthma und vieles mehr ein.


Turmalin:

 

Turmalin ist ein pyroelektrischer Kristall. Bei pyroelektrische Kristallen handelt es sich um Ionen-Kristalle mit permanenter elektrischer Polarisation. Erwärmt man diese oder kühlt sie ab, laden sich die gegenüberliegenden Flächen entgegengesetzt elektrisch auf. Turmalin soll sich stark auf den Energiefluss des Körpers auswirken.


Baumessig:

 

Baumessig stammt von ausgewählten Bäumen. Er wird in einem schonenden Verfahren aus dem Harz gewonnen. Genauso wie ein Baum in der Lage ist Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen und die vorhandenen Giftstoffe auszufiltern, werden diese Eigenschaften dem Baumessig zugesprochen. Diese Eigenschaft macht Baumessig zu einem einzigartigen Wirkstoff, der in China mit grossem Erfolg zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt wird.


Pflanzenpulver:

 

Pflanzenpulver wird aus mehreren, wirkungsgemäss zusammenpassenden Pflanzen, hergestellt. In den asiatischen Ländern, werden zahlreiche Pflanzen gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt.


Vitamin C:

 

Vitamin C hat eine starke antioxidante Wirkung. Entgiftungsvorgänge in der Leber benötigen Vitamin C. Auch Schilddrüsen benötigen Vitamin C um den Stoffwechsel anzuregen. Vitamin C stärkt das Immunsystem.


Maisstärke:

 

Die an Kohlenhydraten reiche Maisstärke versorgt den Körper mit Energie.


Nebenwirkungen:

 

Bis heute sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Falls Sie allergisch auf ein oder mehrere Inhaltsstoffe sind, raten wir den Gebrauch des Bambus-Pflasters ab.

 

Es könnte sein, dass Sie den Natürlichen Geruch des Bambus-Pflasters nicht mögen. Darum empfehlen wir Ihnen die Bambus-Pflaster als erstes auszuprobieren.